Zagato

Bis 17. April gibt es im Pantheon Basel eine Zagato-Sonderausstellung zu sehen. In der Vorweihnachtszeit habe ich mit zwei Freunden aus dem MV-Agusta-Club Schweiz diese Ausstellung besucht. Seit 04.09.2016 gibt es, wie auch aus dem neuen Jahresrückblick vom Bericht über die EICMA 2016 bekannt, die MV Agusta F4Z. Es ist ein exqisites Einzelstück.

Das "Z" steht für Zagato, bekannt als eine der edelsten italienischen Karosserie-Schmieden, die in den Goldenen Zwanzigern des letzten Jahrhunderts, im Jahr 1919, von Ugo Zagato gegründet wurde und sofort hohe Bekanntheit als Haut Couturier des Automobilbaus erreichte durch maßgeschneiderte Sonderkarosserien, u.a. für Alfa Romeo, Scuderia Ferrari, Lancia, Abarth, FIAT, Bugatti, Rolls-Royce, Aston Martin, MG, sogar für Porsche.

Die Carrozzeria Zagato gehörte nach dem Weltkrieg zu den Hoflieferanten für Ferrari, Maserati, Abarth, Aston Martin und die Creationen der Firma sieht man am ehesten auf Veranstaltungen wie den berühmten Concours d'Elegance in Pebble Beach, dem Concorso d'Eleganza Villa d'Este, Goodwood, auf Schloss Dyke oder in Schwetzingen. Die Formen und Linien der Zagato-karosserierten Fahrzeuge sind voller Grazie und gehören zur Elite im Fahrzeugbau.

Es ist eine große Ehre für MV Agusta, nun auch zu dem illustren Kreis der Firmen zu gehören, für die Andrea Zagato, der Sohn von Elio Zagato, den Enzo Ferrari anerkennend "Zagatino" nannte, und Enkel von Ugo Zagato tätig geworden sind. Das "Z" im Namen, wenn es für "Carrozzeria Zagato" steht, steht gleichfalls für einen besonderen Mehrwert. Und der erklärt und rechtfertigt dann auch den Preis des Motorrads von 250.000 Euro, den es dem Auftraggeber dieser Creation, einem japanischen Kaufmann, wert ist.

Die Fotos sollen einen Eindruck von der Ausstellung bieten und Empfehlung sein, diese Ausstellung über die Winterzeit mal zu besuchen.

Andreas Mägdefrau

Fotos von Pantheon Basel

Tipp: Klicken Sie auf ein Bild für eine große Darstellung. Blättern Sie durch die Fotoshow mit den Pfeiltasten links und rechts und beenden Sie diese mit Esc.

Alle Rechte an den Fotos liegen bei den jeweiligen Rechteinhabern.

Zurück zur Übersicht Sonstiges

1988 - 2017: 29 Jahre MV Agusta Club Deutschland e.V.