Klassikwelt Bodensee 2016

Klassikwelt Bodensee. Das war doch 2015 das Highlight schlechthin ? Zusammen mit dem Boxenstopp-Tübingen, direkt am Haupteingang positioniert, wo der gesamte Besucherstrom beinahe direkt auf zahlreiche der erfolgreichsten Rennfahrer und Rennsport-Teams geleitet wurde. Namen wie Agostini, Laverda, Egli, Dieter Braun, Peter Rubatto und und und...

Klassikwelt Bodensee 2016 - ein Atem-holen. Halle B4 ganz hinten, letzte Ecke links. Wer von den Besuchern auf den Hauptpfaden gehend Halle B4 betrat, und mit einem ersten Blick musternd, erkennt: amerikanische Bigblock-V8, amerikanische V2, verschiedene Auto- und Motorradclubs, Honda, Pit's RC30-Club, Yamaha, Zubehörstände, Klassik-Motorrad, ACE-Café...

Jaaa was Wunder ! Da ist ja noch der MV Agusta-Club - aha, der Club aus dem Nachbarland Schweiz ! Aah - der MV Agusta-Club Deutschland ist auch da ! Wo sind denn nur die bekannten Gesichter ? Utz Raabe z.B. ? Wer vertritt denn den MV Agusta-Club Deutschland ? Kenn' ich den ? Eigentlich nicht ! Aber die Schweizer sind gut vertreten, von Max und Erwin, Niggi und Ruedi, alle mit Rang, Sachverstand und Namen...

Klassikwelt Bodensee 2016 war anders als 2015, ganz anders ! Aber alle, die uns besuchten, versicherten, der Stand wäre eben so gut, wie vom MV Agusta-Club lange schon gewohnt. Tolle Motorräder, kompetente Leute am Stand, die immer wissen, wovon sie sprechen. Optisch ansprechende Repräsentation der beiden Club's durch einen gepflegten Stand mit Möglichkeit zum Hinsitzen, Kaffee-Trinken, feine Kuchen, einfach tolle Leute.

Ich war zum ersten Mal nicht als Besucher in Friedrichshafen, sondern als Aussteller. Allein war ich allerdings oder jedenfalls bei der Vorbereitung, dem Auf- und Abbau des Standes nicht. Eine interessante und nachhaltig gute Erfahrung, die Hilfe von allen, die am Stand und dessen Erfolg beteiligt waren. Für mich gibt es keinen Grund, nicht wieder 2017 dabei zu sein und gerne, sehr gerne wieder mit unseren Freunden aus der Schweiz !

Halle B4 ganz hinten, letzte Ecke links - MV Agusta Club Schweiz und Deutschland : einfach reinschauen, es lohnt sich - und gewiss auch 2017, aber dann sicher wieder besser positioniert.

Andreas Mägdefrau

Fotos von RuediSchuler

Tipp: Klicken Sie auf ein Bild für eine große Darstellung. Blättern Sie durch die Fotoshow mit den Pfeiltasten links und rechts und beenden Sie diese mit Esc.

Alle Rechte an den Fotos liegen bei den jeweiligen Rechteinhabern.

Zurück zur Übersicht der Clubaktivitäten 2016

1988 - 2017: 29 Jahre MV Agusta Club Deutschland e.V.