Boxenstop NSU 2016

NSU Rennmax Präsentation im Museum Boxenstopp

Reiner und Ute Klink haben zur Präsentation im Boxenstopp am 11. März 2016 geladen…

und nicht weniger als ca 70 Gäste folgten der Einladung nach Tübingen in das Auto-Zweirad-Spielzeug-Museum. Nach einer sehr informativen und mit Anekdoten aufgelockerten Einführungrede von Rainer Klink ging es mit den Gästen eine Etage höher zur feierlichen Enthüllung der legendären NSU Rennmax, die nun als Bestandteil der tollen Exponate im Museum bestaunt werden kann.

"Bei dem Motorrad handelt es sich um die NSU Sportmax, Fahrgestell-Nr. 215508, auf der Hermann Paul Müller, genannt HP, 1955 den Weltmeistertitel in der Klasse bis 250 ccm errungen hat. Sein Hauptgegner war der Engländer Bill Lomas auf einer MV Agusta. Lomas wurde zunächst als Titelträger ausgerufen. Doch er wurde noch nachträglich beim Großen Preis von Holland disqualifiziert, da er regelwidrig sein Motorrad betankt hatte. Durch diese Disqualifikation rückte HP Müller auf das oberste WM-Treppchen.

Die NSU Sportmäxe hatten regelmäßig 28 PS. Sie wurden nur Privatfahrern überlassen. Wahrscheinlich wurden rund 35 Stück zwischen 1954 und 1956 hergestellt", so der Museumsleiter Rainer Klink.

Zu den Gästen an diesem Abend gehörten u.a.: Luigi Taveri, Dieter Braun, Horst Burkhardt, Gert Bender, Lothar John, Gottlob Schweikhardt, Norbert Peschke. Weitere Ehrengäste waren Heinz Herz, Sohn des Weltrekordfahrers Wilhelm Herz und Fritz Egli sen.

Wie immer hat unser Ehrenpräsident Utz Raabe bei den VIP-Gästen die Fäden gezogen, und übernahm die Moderation mit Luigi Taveri und Heinz Herz. So verbrachten die Gäste und weitere MV Agusta Clubmitglieder einen spannenden und auch kulinarisch einen feinen Abend.

Reinhold Burkart

Fotos von BurkartRei

Tipp: Klicken Sie auf ein Bild für eine große Darstellung. Blättern Sie durch die Fotoshow mit den Pfeiltasten links und rechts und beenden Sie diese mit Esc.

Alle Rechte an den Fotos liegen bei den jeweiligen Rechteinhabern.

Zurück zur Übersicht der Clubaktivitäten 2016

1988 - 2017: 29 Jahre MV Agusta Club Deutschland e.V.