Foto: Klaus Nahr

Foto: Klaus Nahr

Willkommen beim MV Agusta Club Deutschland e.V.

MV Agusta - Eine der berühmtesten Motorradfabrikate

1945 gegründet, stellte die Mecchanica Verghera Agusta als erstes ein leichtes Motorrad mit 98 ccm her. Schon von Beginn an nahm MV Agusta an Rennsportveranstaltungen teil. Von 1952 bis 1974 konnten 38 Fahrer- und 37 Konstrukteursweltmeistertitel eingefahren werden. Eine bis heute unübertroffene Zahl und verantwortlich für den Ruhm der Marke.

Mit dem Tod des Grafen Domenico Agusta 1971 begann der Niedergang der Firma und 1980 wurde das letzte Motorrad hergestellt. 1991 kaufte Cagiva die Rechte an dem Namen MV Agusta. Die von Massimo Tamburini entworfene F4 750 Oro gilt als ein Meilenstein im Motorradbau. Sie wurde 1997 vorgestellt und ab 1999 in Serie produziert.

Im Juli 2008 erwirbt Harley-Davidson die MV Agusta Gruppe und kündigt im Oktober 2009 an, MV Agusta wieder verkaufen zu wollen. Seit 6. August 2010 sind Claudio und Giovanni Castiglioni über ihre Holding wieder Eigentümer von MV Agusta. Am 17. August 2011 verstirbt Claudio Castiglioni an Lungenkrebs. Am 31.Oktober 2014 verkünden AMG-Mercedes und MV Agusta den Abschluß eines Kooperationsvertrag über eine langfristige Partnerschaft. Die Mercedes-AMG GmbH übernimmt zugleich 25% der Unternehmensanteile an MV Agusta Motor S.p.A.

Weiter...

MV Agusta Klassisch und Neu

Der Club für klassische und moderne MV Agusta Motorräder

Der MV Agusta Club Deutschland e.V. wurde 1988 gegründet. Inzwischen hat der Club über 400 Mitglieder in Deutschland und den angrenzenden Ländern. Ziele des Clubs sind die Erhaltung von MV Agusta-Fahrzeugen und die Lebendighaltung der Legende um den Namen einer der berühmtesten Motorradfabrikate.

Der Club organisiert u. A. regelmäßig Fahrerlehrgänge und Ausfahrten für klassische und moderne MV Agusta-Motorräder, nimmt an Messen und Veteranenveranstaltungen teil, veranstaltet Treffen, bietet seinen Mitgliedern technische Hilfe und betreibt einen MV Agusta Club-Shop.

Weiter...

News

05.12.2017: "Neue Bilder"
In unserer Galerie finden sich neue Bilder von Günter Bergner, die einen Rückblick auf Speyer vor 20 Jahren gestatten... AM
Aktivitäten, Jahrestreffen und Sonstiges
24.08.2017: Abschied von Lothar Schmid
"Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form."
Wir Freunde von Lothar nahmen am 24.08.2017 Abschied.
Lothar gehörte seit 2003 zum Club und war motorsportlich sehr aktiv. Er war ein wahrer Enthusiast. Unser Gedenken gehört ihm.
AM
27.06.2017: Spoleto: Der Club Remo Venturi ehrt Remo Venturi
Remo Venturi wurde am 21. April 2017 90 Jahre alt. Der Club Remo Venturi ehrt ihn am 30. Juli auf dem "Circuito di Spoleto" mit einer Veranstaltung in seinem Geburtsort Spoleto.
Remo Venturi hatte sein Renndebüt 1950, bei MV Agusta ab 1955 in der Klasse bis 125 cc. Wegen seines hohen Könnens war er ein geschätzter Fahrer und er fuhr nacheinander für Mondial, MV Agusta, Bianchi, Benelli und beendete seine Laufbahn 1966 auf Gilera.
Seine Laufbahn auf MV Agusta war davon geprägt, dass es im Team eine Nr.1 gab und zwar John Surtees. Er hatte dem unfehlbaren Surtees die dennoch unverzichtbare Rückendeckung zu geben. 1959 und 1960 wird er hinter Surtees Vizeweltmeister in der Klasse bis 500cc. Er gewinnt 1960 sogar den Großen Preis der Niederlande in Assen und fährt die schnellste Runde. Er bringt es zu einer Reihe weiterer glänzender Erfolge: Gesamtsieg Milano-Taranto 1954 auf Mondial 175cc, Gesamtsieg der Motogiro d'Italia 1957, Ialienischer Meister 1960, 1962 und 1964 in der Klasse bis 500cc, Monza 1962-Zweiter hinter Mike Hailwood.
Den letzten Sieg für die 4-Zylinder-Gilera holt Remo Venturi bei der Temporada Romagna Riccione (3. April 1966).

05.09.2016: "MV Agusta F4Z - Ein Prestige-Projekt in Maßanzug einer der edelsten Karosserieschmiede"
Seit gestern, 04.09. werden offiziell Fotos, Videos und Daten zum neuen MV Agusta Projekt F4Z veröffentlicht. Es ist ein exqisites Einzelstück. Das "Z" steht für Zagato, bekannt als eine der edelsten italienischen Karosserie-Schmieden, die in den Goldenen Zwanzigern des letzten Jahrhunderts entstand und sofort hohe Bekanntheit erreichte durch maßgeschneiderte Sonderkarosserien, u.a. für Alfa Romeo, Lancia, FIAT. Andreas Mägdefrau
MV Agusta F4Z und www.mvagusta.it
16.08.2016: 27. Jahrestreffen des MV Agusta-Club Deutschland 19. - 21.08.2016
Am kommenden Wochenende findet im Historischen Fahrerlager des weltberühmten Nürburgrings das 27. Jahrestreffen des MV Agusta-Club Deutschland statt. Vor beinahe auf den Tag genau 40 Jahren fuhr hier am 29.08.1976 beim GP Deutschland Giacomo Agostini im WM-Rennen der Klasse bis 500 cc den 270. - und gleichzeitig letzten Sieg für MV Agusta und für eine 4-Takt-Rennmaschine ein. Die Strecke war nass. Der 4-Takt-Motor der MV Agusta war sanfter zu dosieren, als die bissigen, spitzen 2-Takt-Motoren der japanischen Maschinen. Bei Zieleinlauf hatte er einen Vorsprung von beinahe einer Minute vor dem Zweiten, Marco Lucchinelli auf Suzuki. Diese Suzuki-Renner dominierten die Saison 1976. Die Suzuki XR-14 (RG500) 4-Zylinder-2 Takt Maschinen waren stärker und leichter. Im Jahr 1976 war durch die spät von der FIM beschlossene Geräuschbegrenzung auf 120 dB, gültig ab Juli dann 110 dB, für die MV Agusta 4-Takt-Motoren das "Aus" gekommen. Ein 180-Grad-V-Motor, wie bei Ferrari bekannt, mit 4 Zylinder 4-Takt-Motor, Einbaulage wie bei den König-Zweitaktern, Benzin-Einspritzung und 130 PS kam nicht mehr zur abschließenden Entwicklung und Erprobung. Die 2-Takt-Maschinen hatten zudem einen niedriger gelegenen Schwerpunkt, waren somit handlicher. Jedoch mit einem nutzbaren Drehzahlband von 1300 U/min waren sie trotz Hinterradführung in stabilen Schwingen mit Zentralfederbein kaum zu bändigen. Das Jahrestreffen beginnt am Freitag ab 13:00 Uhr im alten Fahrerlager. Die Ausfahrt durch die Eifel beginnt am Samstag um 10:30 Uhr. Für alle, die nicht an der Ausfahrt teilnehmen, gibt es ein alternatives Programm, eine Nürburgring-Backstage-Tour. Ab 19:30 Uhr beginnt die Abendveranstaltung im Motorsport-Museum "ring-werk". Am Sonntag laufen ab 10:00 Uhr die Demo-Runden auf einem Rundkurs des Fahrsicherheitszentrum 1. Großes Highlight für die Fahrer straßenzugelassener MV's wird ab 14:00 Uhr die Fahrt auf der Nordschleife. Weitere Info's gibt es hier.
Programm_Jahrestreffen-2016 und Jahrestreffen

Alle News...

Termine

Alle Termine...

Gästebuch

17.01.2018 Mursch: MV Agusta 175 Briefkopie Datenblatt Hallo, ich möchte meine MV Agusta 175 cst Baujahr 1958 zulassen. Der Zuständige TÜV Prüfer benötigt noch eine Angabe zur Lautstärke. Hat jemand eine Briefkopie oder Datenblatt in dem auch die Lautstärke/Db hervor geht? Evtl. Auslagen werden erstattet. Tel.04747-872359 Gruß S.Mursch
30.12.2017 Klaus Fischer: Schalt-& Bremsheben für 750 America gesucht Hallo, ich suche für eine 750 America einen Schalthebel links und einen Fußbremshebel rechts. Wenn hier jemand was zur Verfügung hat, einfach bitte melden. Ansonsten, einen guten Rusch und vile Glück für 2018 ;-) Gruß Klaus
28.12.2017 Kolkiewicz Erwin: MV 125 S Hallo ich bin gerade dabei meine MV 125 S Bj 1976 zu restaurieren und bin jetzt auf der suche nach den richtige Roten Farbcode. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Mit freundlichen Grüßen Erwin Kolkiewicz
23.12.2017 fradu: suche AGO Helm Gr. 61/62/63, Halbschale oder Integral Für meine sonntäglichen Ausfahrten mit meiner MV suche ich einen AGO-Helm im Italo-Design (muss nicht original sein). Gerne Halbschale/Jethelm oder auch Integral. Meine 750S ist von 1972, dazu sollte er nur circa zeitlich passen. Ich freue mich über jegliche Hilfe Weiter...
16.12.2017 Christian Ratai: Frage zu Elettronica Zündanlage Hallo zusammen! Bei meiner 350B Elettronica setzt der Zündfunke immer wieder aus da die fünf Kabel am Zünsteuergerät (Centralina elettronica, ECU) oxidiert sind. Da ich keinen weg finde das Teil zu öffnen ohne es zu zerstören und keinen Ersatz finde Weiter...

Neuen Gästebucheintrag schreiben | Alle Gästebucheinträge mit Details...

Sie wollen Mitglied im MV Agusta Club werden?

Nehmen Sie teil an unserer Gemeinschaft. Egal ob Sie eine moderne oder klassische MV Agusta fahren, bei uns sind Sie willkommen.

Weiter zu Informationen über uns und dem Mitgliedsantrag ...

1988 - 2018: 30 Jahre MV Agusta Club Deutschland e.V.