Foto: Martin Laqua

Foto: Martin Laqua

Willkommen beim MV Agusta Club Deutschland e.V.

MV Agusta - Eine der berühmtesten Motorradfabrikate

1945 gegründet, stellte die Mecchanica Verghera Agusta als erstes ein leichtes Motorrad mit 98 ccm her. Schon von Beginn an nahm MV Agusta an Rennsportveranstaltungen teil. Von 1952 bis 1974 konnten 38 Fahrer- und 37 Konstrukteursweltmeistertitel eingefahren werden. Eine bis heute unübertroffene Zahl und verantwortlich für den Ruhm der Marke.

Mit dem Tod des Grafen Domenico Agusta 1971 begann der Niedergang der Firma und 1980 wurde das letzte Motorrad hergestellt. 1991 kaufte Cagiva die Rechte an dem Namen MV Agusta. Die von Massimo Tamburini entworfene F4 750 Oro gilt als ein Meilenstein im Motorradbau. Sie wurde 1997 vorgestellt und ab 1999 in Serie produziert.

Im Juli 2008 erwirbt Harley-Davidson die MV Agusta Gruppe und kündigt im Oktober 2009 an, MV Agusta wieder verkaufen zu wollen. Seit 6. August 2010 sind Claudio und Giovanni Castiglioni über ihre Holding wieder Eigentümer von MV Agusta. Am 17. August 2011 verstirbt Claudio Castiglioni an Lungenkrebs. Am 31.Oktober 2014 verkünden AMG-Mercedes und MV Agusta den Abschluß eines Kooperationsvertrag über eine langfristige Partnerschaft. Die Mercedes-AMG GmbH übernimmt zugleich 25% der Unternehmensanteile an MV Agusta Motor S.p.A.

Weiter...

MV Agusta Klassisch und Neu

Der Club für klassische und moderne MV Agusta Motorräder

Der MV Agusta Club Deutschland e.V. wurde 1988 gegründet. Inzwischen hat der Club über 400 Mitglieder in Deutschland und den angrenzenden Ländern. Ziele des Clubs sind die Erhaltung von MV Agusta-Fahrzeugen und die Lebendighaltung der Legende um den Namen einer der berühmtesten Motorradfabrikate.

Der Club organisiert u. A. regelmäßig Fahrerlehrgänge und Ausfahrten für klassische und moderne MV Agusta-Motorräder, nimmt an Messen und Veteranenveranstaltungen teil, veranstaltet Treffen, bietet seinen Mitgliedern technische Hilfe und betreibt einen MV Agusta Club-Shop.

Weiter...

News

11.09.2016: "Neue Bilder"
In unserer Galerie finden sich viele neue Bilder... AM
Aktivitäten und Jahrestreffen
05.09.2016: "MV Agusta F4Z - Ein Prestige-Projekt in Maßanzug einer der edelsten Karosserieschmiede"
Seit gestern, 04.09. werden offiziell Fotos, Videos und Daten zum neuen MV Agusta Projekt F4Z veröffentlicht. Es ist ein exqisites Einzelstück. Das "Z" steht für Zagato, bekannt als eine der edelsten italienischen Karosserie-Schmieden, die in den Goldenen Zwanzigern des letzten Jahrhunderts entstand und sofort hohe Bekanntheit erreichte durch maßgeschneiderte Sonderkarosserien, u.a. für Alfa Romeo, Lancia, FIAT. Andreas Mägdefrau
MV Agusta F4Z und www.mvagusta.it
16.08.2016: 27. Jahrestreffen des MV Agusta-Club Deutschland 19. - 21.08.2016
Am kommenden Wochenende findet im Historischen Fahrerlager des weltberühmten Nürburgrings das 27. Jahrestreffen des MV Agusta-Club Deutschland statt. Vor beinahe auf den Tag genau 40 Jahren fuhr hier am 29.08.1976 beim GP Deutschland Giacomo Agostini im WM-Rennen der Klasse bis 500 cc den 270. - und gleichzeitig letzten Sieg für MV Agusta und für eine 4-Takt-Rennmaschine ein. Die Strecke war nass. Der 4-Takt-Motor der MV Agusta war sanfter zu dosieren, als die bissigen, spitzen 2-Takt-Motoren der japanischen Maschinen. Bei Zieleinlauf hatte er einen Vorsprung von beinahe einer Minute vor dem Zweiten, Marco Lucchinelli auf Suzuki. Diese Suzuki-Renner dominierten die Saison 1976. Die Suzuki XR-14 (RG500) 4-Zylinder-2 Takt Maschinen waren stärker und leichter. Im Jahr 1976 war durch die spät von der FIM beschlossene Geräuschbegrenzung auf 120 dB, gültig ab Juli dann 110 dB, für die MV Agusta 4-Takt-Motoren das "Aus" gekommen. Ein 180-Grad-V-Motor, wie bei Ferrari bekannt, mit 4 Zylinder 4-Takt-Motor, Einbaulage wie bei den König-Zweitaktern, Benzin-Einspritzung und 130 PS kam nicht mehr zur abschließenden Entwicklung und Erprobung. Die 2-Takt-Maschinen hatten zudem einen niedriger gelegenen Schwerpunkt, waren somit handlicher. Jedoch mit einem nutzbaren Drehzahlband von 1300 U/min waren sie trotz Hinterradführung in stabilen Schwingen mit Zentralfederbein kaum zu bändigen. Das Jahrestreffen beginnt am Freitag ab 13:00 Uhr im alten Fahrerlager. Die Ausfahrt durch die Eifel beginnt am Samstag um 10:30 Uhr. Für alle, die nicht an der Ausfahrt teilnehmen, gibt es ein alternatives Programm, eine Nürburgring-Backstage-Tour. Ab 19:30 Uhr beginnt die Abendveranstaltung im Motorsport-Museum "ring-werk". Am Sonntag laufen ab 10:00 Uhr die Demo-Runden auf einem Rundkurs des Fahrsicherheitszentrum 1. Großes Highlight für die Fahrer straßenzugelassener MV's wird ab 14:00 Uhr die Fahrt auf der Nordschleife. Weitere Info's gibt es hier.
Programm_Jahrestreffen-2016 und Jahrestreffen
31.07.2016: Unser langjähriges Mitglied Max Zaugg starb in der Nacht zum 24. Juli im Alter von 81 Jahren
Max Zaugg, geboren am 18.09.1935, Konstrukteur im Fahrzeugbau, war 1988 Gründungsmitglied des MV Agusta-Club Deutschland e.V., gründete mit Erwin Naldi 1995 den MV Agusta-Club Schweiz. Er fuhr erfolgreich viele Jahre im VFV mit seinen MV-Motorrädern Gleichmäßigkeitsläufe um die DHM, war 1999 in der Klasse 350cc Meister, 2010 Dritter usw., Max war vielen ein guter Freund und setzte, bzw. hielt nicht nur seine eigenen Motorräder, sondern auch die anderer Mitglieder instand. Sein Tod ist ein großer Verlust für uns alle. Den Angehörigen von Max entbietet der MV Agusta-Club Deutschland seine herzlichste Anteilnahme und den Dank für die vielen schönen Stunden, die wir alle mit Max hatten. Die Beerdigung und Trauerfeier findet am 03.August um 14:15 Uhr in der ref. Kirche Wallisellen, Säntisstraße 1 statt.
Mehr Infos...
09.06.2016: Sir John Surtees CBE in Cascina Costa als Ehrengast
Sir JOHN SURTEES, CBE, geboren am 11.02.1934, war in Cascina Costa Ehrengast bei Familie Magni. Er ist noch immer der einzigste Fahrer-Weltmeister, sowohl auf Motorrädern (alle 7 Titel auf MV Agusta), als auch in der Formel 1 (1964) auf Ferrari. Er war auch Inhaber eines Formel 1-Rennstalls unter eigenem Namen und Konstrukteur von Rennwagen. Mike Hailwood fuhr in der Formel 1 u.a. auf Surtees TS9B, z.B. im Grand Prix Italia 1971. Dieses Fahrzeug konnte ich im Mai beim Monaco Grand Prix Historiqué bewundern. Unter Sonstiges wird es in absehbarer Zeit eine Auswahl schöner Bilder klassischer Formel 1-Rennwagen, u.a. vom 12-Zylinder-1,5 Liter Ferrari, den John Surtees 1965 fuhr, zu sehen geben.
Mehr Infos...

Alle News...

Termine

Alle Termine...

Gästebuch

22.09.2016 Manetsgruber Christian: Vergaserprobleme MV Agusta 125 S Hallo MV Freunde! Ich bin seit kurzem im Besitz einer MV Agusta 125S Bj.1975 Dabei habe ich Probleme mit dem Vergaser VHB22 Bei Vollgas fällt die Leistung ab und sie fängt an zu ruckeln. Ich vermute, dass etwas mit der Bedüsung nicht stimmt. Da ich keinerlei Unterlagen habe wäre ich sehr dankbar für jede Information. Nadelstellung, welche Hauptdüse,.......... Danke schon im voraus Schöne Grüße Christian
21.09.2016 Albert Tepe: Herr Hallo MV Gemeinde! Ich bin vor zwei Wochen in den Besitz einer MV Agusta 125 TRL gekommen(Bj 1957).Dieses Moped bereitet mir jetzt aber einige Kopfzerbrechen.Sie springt bei gezogenem Choke zwar klaglos an aber sobald der Choke reinfällt geht sie einfach aus.Hängt das e Weiter...
16.09.2016 Andreas Knop: Detail Bilder MV 350 E Sport 1970 Hallo zusammen, leider habe ich noch keine Bilder von der 350S für meine Restaurierung gefunden. Kann jemand mir ein paar Bilder zuschicken? Mich interessiert, wie sieht die Kabelverlegung und die Aufhängung der Zündspulen unter dem Tank aus (mein Runder tank passt Weiter...
14.09.2016 meidert: mv agusta 125 s Hey, ich bin gerade dabei eine MV Agusta 125 s wieder aufzubauen. Leider habe ich ein Problem der Zuordnung der Kabel aus der linken Motorhälfte im Anschluss Bilder könnten gestellt werden. Vielen Dank im Voraus für Hilfe Grüsse M.Meidert
14.09.2016 Andreas Mägdefrau: An Werner Hallo Werner, seit 05.09. warte ich auf eine Rückmeldung auf meine persönliche Mail an Dich, in welcher ich Dir helfen wollte, die Bilder vom Jahrestreffen, die bereits 4 Tage nach dem treffen von mir bearbeitet und eingestellt waren, zu finden - bisher jedoch vergeblic Weiter...

Neuen Gästebucheintrag schreiben | Alle Gästebucheinträge mit Details...

Sie wollen Mitglied im MV Agusta Club werden?

Nehmen Sie teil an unserer Gemeinschaft. Egal ob Sie eine moderne oder klassische MV Agusta fahren, bei uns sind Sie willkommen.

Weiter zu Informationen über uns und dem Mitgliedsantrag ...

1988 - 2016: 28 Jahre MV Agusta Club Deutschland e.V.